Allgemeine Geschäftsbedingungen



1. Allgemeines

§1.1 Für den Kunden ist bei Bestellung oder Verlängerung jeweils die aktuelle Version der AGB wirksam
§1.2 Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt
§1.3 Falls es einer Änderung dieser verfassten AGB bedürfte, haben Sie 4 Wochen Zeit diese zu akzeptieren


2. Vertragliches

§2.1 Mit der Bestellung eines Produktes bzw. Vertragsschließung, stellt der Vertragspartner ein bindendes Vertragsverhältnis zu der combahton IT Services UG (haftungsbeschränkt), Rabanus-Maurus-Strasse 28, D-36100 Petersberg (nachfolgend "combahton") her
§2.2 combahton ist berechtigt, Bestellungen aus nicht zu nennenden Gründen abzulehnen, eine Bestellung wird in der Regel innerhalb von maximal fünf Werktagen bearbeitet, bei Engpässen kann die Bearbeitung bis zu maximal zehn Werktage andauern


3. Leistungserbringung

§3.1 combahton erfüllt die in der jeweiligen Spezifikation genannten Leistungen. Diese können womöglich wie in der Produktbeschreibung genannt, durch Add-ons erweitert werden.
§3.2 Support findet ausschließlich per Ticketsystem, E-Mail oder telefonisch statt. Zudem steht eine telefonische Notfall-Hotline 24/7 zur Verfügung, welche abhängig nach dem geschlossenen Vertrag, entweder kostenpflichtig oder kostenfrei zur Verfügung steht.
§3.3 Bei unseren Angeboten ist der Vertragspartner (wenn nicht anders vereinbart) selbst für anfallende Wartungsarbeiten auf Software-Ebene verantwortlich. Support für administrative Arbeiten wird (wenn nicht anders vertraglich vereinbart), nicht durchgeführt.
§3.4 Kunden mit Colocation Dienstleistungen sind für die Wartung ihrer Hardware eigenverantwortlich, diese muss zudem den üblichen Konformitäten zum sicheren Betrieb von Elektrogeräten unterliegen. Liegt eine unmittelbare Gefahr für Leib und Leben, oder die Rechenzentrumsinfrastruktur vor, kann combahton den Einbau oder Betrieb bis zur Mängelbeseitigung unterbinden.


4. Datenintegrität und Sicherheit

§4.1 Im Falle sogenannter D(D)oS Attacken, ist combahton befugt die vertraglich vereinbarten Leistungen kurzzeitig einzuschränken um die Netzwerksicherheit zu gewährleisten
§4.2 combahton übernimmt (wenn nicht anders vereinbart) keine Haftung für die Datensicherheit- oder Integrität. Die Verfügbarkeit und Wiederherstellungszeiten bei Hardware- oder Infrastrukturausfall, ist abhängig vom geschlossenen Vertrag. Sofern nicht definiert, wird standardmäßig eine Verfügbarkeit von 99% bzw. eine Wiederherstellungszeit von 24 Stunden bei Hardware- und 4 Stunden bei Netzwerkstörungen im Einflussbereich von combahton garantiert.
§4.3 Der Vertragspartner ist verpflichtet die IT-Infrastruktur von combahton nicht in Ihrem Betrieb zu stören, ansonsten können dem Schaden entsprechende Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden, zudem kann das Vertragsverhältnis fristlos gekündigt werden. combahton ist darüber hinaus berechtigt, entstandene Kosten bzw. Arbeitseinsätze (z.B. Technikereinsatz) gemäß aktueller Remotehandspreise abhängig nach Tageszeit in Rechnung zu stellen
4.4 Gegenüber combahton ist der Vertragspartner verpflichtet, lediglich gemäß geltender deutscher und euroäischer Gesetze zu handeln. Rechtsverstöße werden seitens combahton nicht geduldet und können bei ausbleibender Reaktion des Vertragspartners, zur Sperrung des geschlossenen Vertrags führen §4.5 Für von Kunden ausgehende Aktivitäten wird keinerlei Haftung übernommen, hierfür haftet der jeweilige Vertragspartner.
§4.6 Bei mehrfachem bestätigten Missbrauch der erbrachten Dienstleistungen, ist combahton berechtigt den jeweiligen Vertrag fristlos zu kündigen oder temporär einzuschränken. Eine Rückerstattung von bereits bezahlten Leistungen oder eingezahlten Guthaben erfolgt nicht.

5. Zahlungs- und Vertragsbedingungen

§5.1 Die Bereitstellung von geschlossenen Verträgen erfolgt nach Zahlungseingang der ersten Monatsgebühr und ggf. anfallender Einrichtungsgebühren
§5.2 Rechnungen zu erbrachten Dienstleistungen sind jederzeit im Kundenbereich im PDF Format abrufbar
5.3 Ausstehende Geldbeträge können jederzeit per Sepa-Überweisung, PayPal oder (sofern vereinbart) per Sepa-Lastschrift beglichen werden
§5.4 Bei Zahlungsverzug ist combahton berechtigt damit verbundene Dienstleistungen bis zur vollständigen Zahlung aller offenen Beträge zu sperren. combahton behält sich ebenfalls das Recht vor, entsprechend gesetzlich zumutbare Mahn- und Bearbeitungsgebühren geltend zu machen.
§5.5 Die Teilnahme am Sepa-Lastschriftverfahren kann durch eine handschriftlich unterschriebene Verifizierung erfolgen.
§5.6 Verträge zwischen combahton und dem jeweiligen Vertragspartner können, unterschrieben und darauf befindlich mit Kundennummer und Vertragsnummer, per Briefpost und E-Mail (geltend für Endverbraucher) gekündigt werden. Die entsprechende Mindestvertragslaufzeit ist zu beachten, wenn nicht anders vereinbart beträgt diese einen Monat zum Laufzeitende.

Stand: 14.12.2016 – Petersberg

© 2015-2018 combahton IT Services UG (haftungsbeschränkt)